Historie

Als Rudolf Marth 1946 sein Unternehmen gründete, konnte er nicht ahnen, das dieses eines Tages zu einem Global Player des Naturdarmhandels werden würde. 1960 übernahm Claus Jürgen Kersting die Darmhandelsfirma und blickt 2018 auf bald sechzig Jahre erfolgreiches, unternehmerisches Handeln zurück. Ein entscheidender Schritt war 1981 der Umzug nach Braunschweig-Rüningen in einen modernen Neubau. Dieser wurde 1994 in seiner Betriebsfläche noch einmal verdoppelt. Insbesondere der Aufbau des irischen Tochterunternehmens Irish Casing Company 1970 war die maßgebliche Weichenstellung für ein globales Business. Dieser Weg wurde 1997 mit der Gründung des Produktionsbetriebs in Polen weiter verfolgt. Der Blick nach Vorne und der Mut zur Expansion wurden mit internationalem Erfolg belohnt.

 

Heute ist Marth eine feste Größe im weltweiten Naturdarmhandel. Mit Wirkung zum 1. Oktober 2015 hat Claus Jürgen Kersting das Unternehmen in die Rudolf Marth GmbH & Co. KG umgewandelt und hierdurch für die Zukunft gestärkt. Die bereits langjährig in der Unternehmensleitung tätigen Jens Christian Kersting und Hans Martin Kersting sowie Claus Jürgens Tochter Tania Kersting wurden im Zuge dessen in den Kreis der Gesellschafter aufgenommen.